Standesamt vergibt Trautermine für 2022

Neuhausen/Spree, den 02.09.2021

Ab Dienstag, den 14. September, 9 Uhr, vergibt das Standesamt Burg (Spreewald) die Trautermine für das Jahr 2022. 
 
Schon 92 Mal wurde im laufenden Jahr "Ja" gesagt im Bereich des Standesamtes Burg (Spreewald). Zuständig ist es für das Amt Burg (Spreewald) sowie für die Stadt Drebkau und die Gemeinden Kolkwitz und Neuhausen/Spree. Doch die Hoch-Zeit der Hochzeiten in diesem Jahr ist noch nicht vorbei. Noch mehr als 50 Trautermine stehen im Kalender der Standesbeamtinnen. 
 
Wer seine Hochzeit für das kommende Jahr plant, sollte sich den 14. September vormerken. Ab 9 Uhr werden die Trautermine für 2022 vergeben.
 
Jeweils am Montag, Mittwoch und Freitag sind Eheschließungen zwischen 9 und 14 Uhr möglich. An Sonn- und Feiertagen können keine Eheschließungen stattfinden. Weiterhin ist nicht jeder Samstag ein Trausamstag.

Welche Samstage in den jeweiligen Kommunen zur Verfügung stehen, wird ab dem 11. September auf der Internetseite www.amt-burg-spreewald.de veröffentlicht.
 
Die Standesbeamtinnen sind am 14. September ab 9 Uhr unter Tel. (035603) 682 -36, -30, -50 sowie -55 zu erreichen.
 
"Ja" sagen kann man auch in gewidmeten Trauorten, also außerhalb der standesamtlichen Trauzimmer. Neuhausener Paare können wählen zwischen dem Laubsdorfer Schloss, dem Roggosener Waldhotel, dem Drieschnitzer Golfclub, der Sergener Dorfkapelle, der Kathlower Kirche oder jedem anderen gewidmeten Trauort im Gebiet des Standesamtes Burg (Spreewald).