Veranstaltungen

Feierlichkeiten (sowohl in öffentlichen, als auch in privaten Räumen) dürfen nur noch mit Angehörigen des eigenen Haushalts und einer weiteren Person stattfinden.

(vgl. Aktuelle Eindämmungsverordnung § 7 (5))

 

Gleiches gilt für Veranstaltungen mit Unterhaltungscharakter.

 

Versammlungen in geschlossenen Räumen ohne Unterhaltungscharakter dürfen nur unter folgenden Bedingungen stattfinden (vgl. Aktuelle Eindämmungsverordnung § 7 (2)):

  • nicht mehr als 50 zeitgleich Anwesende
  • Einhaltung des Abstandsgebots von 1,50 m zwischen allen Teilnehmern
  • Steuerung eines zeitversetzendes Betreten und Verlassen der Räumlichkeiten zur Einhaltung der Abstände bei Beginn und Ende der Veranstaltung vornehmen
  • Zugangskontrollen und -Beschränkungen durch den Veranstalter
  • verpflichtendes Tragen eines Mund-Nase-Schutzes
  • regelmäßiger Raumluftaustausch
  • Erfassung der Personendaten inkl. Kontaktnachweis von allen Anwesenden

 

 

 


 

Voraussetzung für das Stattfinden von Veranstaltung in Dorfgemeinschafts-Räumlichkeiten ist die Einhaltung des Hygienekonzeptes der Gemeinde Neuhausen/Spree:

 

 

Hygienekonzept für kommunale Räumlichkeiten
gemäß der Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 in Brandenburg vom 08.05.2020 (SARS-CoV-2-EindV), zuletzt geändert durch die Verordnung vom 27.05.2020

 

Betrifft: Dorfgemeinschaftshäuser, Dorfvereinsanlagen, Schulungsräume, Vereinsheime, Bürgerhäuser und alle anderen Versammlungsräumlichkeiten der Gemeinde Neuhausen/Spree in den einzelnen Ortsteilen

 

Zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2  im Zusammenhang mit der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 08.05.2020, zuletzt geändert durch Verordnung vom 27.05.2020 gelten für die Nutzer die nachfolgenden Hygiene- und Verhaltensregeln:

 

Vor der beabsichtigten Nutzung:

  • schriftliche Bekanntmachung der Nutzungsabsicht mit Datum, Uhrzeit, Anlass, verantwortlicher Person und voraussichtl. Teilnehmerzahl bei Frau J. Herkula (E-Mail: )
  • Erst nach Zustimmung durch die Gemeindeverwaltung darf die Nutzung erfolgen.

 

Während der Nutzung:

  • Der verantwortliche Nutzer hat sicherzustellen, dass die im jeweiligen Einzelfall erforderlichen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden.
  • Die Reinigung der Hände mit Wasser und Flüssigseife oder Händedesinfektionsmittel wird vor dem Beginn und nach der Beendigung der Veranstaltung vorgenommen.
  • Die Abstandsregeln von 1,50 m zwischen den Personen nach allen Seiten sind einzuhalten.
  • Vorherige Markierung der zur Verfügung stehenden Sitz- oder Stehplätze vornehmen
  • Steuerung eines zeitversetzendes Betreten und Verlassen der Räumlichkeiten zur Einhaltung der Abstände bei Beginn und Ende der Veranstaltung vornehmen
  • Die Zugangskontrollen und -beschränkungen sind durch den Veranstalter entsprechend der Höchstteilnehmendenzahl (zu entnehmen aus der SARS-CoV-2-EindV) zu beachten.
  • Der verantwortliche Nutzer hat die Erfassung des Vor- und Familiennamens, die vollständige Anschrift und die Telefonnummer der Teilnehmenden in einer Anwesenheitsliste zu erfassen. Diese Liste ist für die Dauer von 4 Wochen nach Ende der Veranstaltung aufzubewahren und auf Verlangen an das zuständige Gesundheitsamt herauszugeben. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist ist die Anwesenheitsliste zu vernichten.
  • Lüften der Räumlichkeiten wenn möglich durchgängig während der Veranstaltung
  • Die kommunale Räumlichkeit darf nicht von Personen mit Atemwegsinfektionen betreten werden.

 

Nach der Nutzung:

  • Die Desinfektion aller benutzten sanitären Einrichtungen (WC-Anlagen) nach Beendigung der Veranstaltung ist vorzunehmen:
    • Desinfektion von Türverriegelungen, Toilettensitzen, Urinalen, Spültastern, Armaturen, Seifenspendern, ggf. Mülldeckeln
  • Desinfektion aller Türgriffe beidseitig (bitte denken Sie auch an die Hauseingangstür), aller genutzten Lichtschalter, aller Handläufe
  • Flächendesinfektion von allen relevanten Oberflächen (Tische, Stühle, Bänke, Schränke, etc.)
  • Geeignetes Desinfektionsmittel ist vom Nutzer selbst mitzubringen.

 

Achtung: Es wird darauf hingewiesen, dass bei der Nutzung dieser sportlichen Einrichtung – auch unter Einhaltung aller notwendigen Hygienemaßnahmen – ein erhöhtes Risiko für eine Ansteckung mit dem SARS-CoV-2-Virus besteht.

 

Dieses Hygienekonzept tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft.

 

Neuhausen, den 28.05.2020

 

D. Perko
Bürgermeister