Veranstaltungen

AKTUELL:

 

Im Landkreis Spree-Neiße hat der Inzidenzwert an drei aufeinanderfolgenden Tagen die Zahl 100 überschritten (erstmalig am 20., 21. und 22. März 2021). Daher gelten ab Mittwoch, 24. März 2021, verschärfte Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus.

 

Die Durchführung von privaten Zusammenkünften sowie sonstigen Veranstaltungen mit Unterhaltungscharakter (Freizeitveranstaltungen) ist nur mit den Angehörigen des eigenen Haushalts und mit einer weiteren haushaltsfremden Person gestattet

 


 

DERZEIT AUSSER KRAFT:

 

Feierlichkeiten (sowohl in öffentlichen, als auch in privaten Räumen) dürfen nur mit Angehörigen des eigenen und eines weiteren Haushalts stattfinden, wobei die Personenanzahl 5 nicht übersteigen darf (Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr zählen hierbei nicht mit).

(vgl. Aktuelle Eindämmungsverordnung § 7 (5))

 

Gleiches gilt für Veranstaltungen mit Unterhaltungscharakter.

 

Versammlungen in geschlossenen Räumen ohne Unterhaltungscharakter dürfen nur unter folgenden Bedingungen stattfinden (vgl. Aktuelle Eindämmungsverordnung § 7 (2)):

  • nicht mehr als 50 zeitgleich Anwesende
  • Einhaltung des Abstandsgebots von 1,50 m zwischen allen Teilnehmern
  • Steuerung eines zeitversetzendes Betreten und Verlassen der Räumlichkeiten zur Einhaltung der Abstände bei Beginn und Ende der Veranstaltung vornehmen
  • Zugangskontrollen und -Beschränkungen durch den Veranstalter
  • verpflichtendes Tragen eines Mund-Nase-Schutzes
  • regelmäßiger Raumluftaustausch
  • Erfassung der Personendaten inkl. Kontaktnachweis von allen Anwesenden

 

 


 

Voraussetzung für das Stattfinden von Veranstaltung in Dorfgemeinschafts-Räumlichkeiten ist die Einhaltung des Hygienekonzeptes der Gemeinde Neuhausen/Spree:

 

 

Hygienekonzept für kommunale Räumlichkeiten
gemäß der Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 in Brandenburg vom 08.05.2020 (SARS-CoV-2-EindV), zuletzt geändert durch die Verordnung vom 27.05.2020

 

Betrifft: Dorfgemeinschaftshäuser, Dorfvereinsanlagen, Schulungsräume, Vereinsheime, Bürgerhäuser und alle anderen Versammlungsräumlichkeiten der Gemeinde Neuhausen/Spree in den einzelnen Ortsteilen

 

Zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2  im Zusammenhang mit der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 08.05.2020, zuletzt geändert durch Verordnung vom 27.05.2020 gelten für die Nutzer die nachfolgenden Hygiene- und Verhaltensregeln:

 

Vor der beabsichtigten Nutzung:

  • schriftliche Bekanntmachung der Nutzungsabsicht mit Datum, Uhrzeit, Anlass, verantwortlicher Person und voraussichtl. Teilnehmerzahl bei Frau J. Herkula (E-Mail: )
  • Erst nach Zustimmung durch die Gemeindeverwaltung darf die Nutzung erfolgen.

 

Während der Nutzung:

  • Der verantwortliche Nutzer hat sicherzustellen, dass die im jeweiligen Einzelfall erforderlichen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden.
  • Die Reinigung der Hände mit Wasser und Flüssigseife oder Händedesinfektionsmittel wird vor dem Beginn und nach der Beendigung der Veranstaltung vorgenommen.
  • Die Abstandsregeln von 1,50 m zwischen den Personen nach allen Seiten sind einzuhalten.
  • Vorherige Markierung der zur Verfügung stehenden Sitz- oder Stehplätze vornehmen
  • Steuerung eines zeitversetzendes Betreten und Verlassen der Räumlichkeiten zur Einhaltung der Abstände bei Beginn und Ende der Veranstaltung vornehmen
  • Die Zugangskontrollen und -beschränkungen sind durch den Veranstalter entsprechend der Höchstteilnehmendenzahl (zu entnehmen aus der SARS-CoV-2-EindV) zu beachten.
  • Der verantwortliche Nutzer hat die Erfassung des Vor- und Familiennamens, die vollständige Anschrift und die Telefonnummer der Teilnehmenden in einer Anwesenheitsliste zu erfassen. Diese Liste ist für die Dauer von 4 Wochen nach Ende der Veranstaltung aufzubewahren und auf Verlangen an das zuständige Gesundheitsamt herauszugeben. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist ist die Anwesenheitsliste zu vernichten.
  • Lüften der Räumlichkeiten wenn möglich durchgängig während der Veranstaltung
  • Die kommunale Räumlichkeit darf nicht von Personen mit Atemwegsinfektionen betreten werden.

 

Nach der Nutzung:

  • Die Desinfektion aller benutzten sanitären Einrichtungen (WC-Anlagen) nach Beendigung der Veranstaltung ist vorzunehmen:
    • Desinfektion von Türverriegelungen, Toilettensitzen, Urinalen, Spültastern, Armaturen, Seifenspendern, ggf. Mülldeckeln
  • Desinfektion aller Türgriffe beidseitig (bitte denken Sie auch an die Hauseingangstür), aller genutzten Lichtschalter, aller Handläufe
  • Flächendesinfektion von allen relevanten Oberflächen (Tische, Stühle, Bänke, Schränke, etc.)
  • Geeignetes Desinfektionsmittel ist vom Nutzer selbst mitzubringen.

 

Achtung: Es wird darauf hingewiesen, dass bei der Nutzung dieser sportlichen Einrichtung – auch unter Einhaltung aller notwendigen Hygienemaßnahmen – ein erhöhtes Risiko für eine Ansteckung mit dem SARS-CoV-2-Virus besteht.

 

Dieses Hygienekonzept tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft.

 

Neuhausen, den 28.05.2020

 

D. Perko
Bürgermeister